Sie sind hier: Startseite » 2018

Gemeinsam Znacht 2018

Unsere Gemeinsam Znachts 2018 hier in der Galerie

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Die Situation der Flüchtlinge berührt mich und ich möchte helfen in einer mir möglichen Art. Kochen und Zusammen essen finde ich eine schöne Form, Unterstützung zu bieten.
Wir haben Reis mit Currygemüse an Kokosmilch gegessen. Wir konnten uns gut auf deutsch unterhalten, da beide Gäste schon gut Deutsch sprechen. Nach einer Zeit des Miteinander Sprechens machten wir gemeinsam verschiedene Spiele. Es war lustig und wir lachten viel. Der Abend war sehr schön. ... Ich habe vor, bald wieder ein Essen zu organisieren. Ich überlege mir auch, ob ich dem einen Gast Deutschstunden anbieten soll. Und dem anderen Gast helfen soll bei den Bewerbungen. (vermittelt von Martina) 24.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien

Wir wollten Leute aus anderen Ländern kennenlernen, über ihren Hintergrund etwas erfahren und ihnen Kontakt mit der Schweizer Kultur vermitteln.(vermittelt von Selina) 24.3.2018

Gemeinsam Znacht CH/Holland/Eritrea/Afghanistan

Meine Frau und Ich sind selber in die Schweiz eingereist. Ich bin Schweizer, aber habe im Ausland gelebt. Mein Vater ist aus Bern und meine Mutter aus Äthiopien. Meine Frau ist Holländerin. Ihre Eltern stammen auch aus Äthiopien. Wir lieben es, in einem multi-kulturellen Umfeld zu leben, weil wir selber multi-kulturell sind. Wir glauben auch, dass Menschen, die aus Not in die Schweiz einreisen, zu einer sicheren, wohlhabenden und blühenden Schweiz beitragen können. (vermittelt von Martina) 22.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz/Frankreich Afghanistan

Ich finde die Idee genial, weil ganz einfach. Es ist nur einen kleinen Schritt in der Integration, aber sehr wichtig. ... Der Abend war sehr angenehm und wertvoll Wir haben Pop Corn und rohe Gemüse als Vorspeise gegessen und dann Pasta mit Lachs und Rahm, als Dessert ein Schockikuchen mit Rahm.
Wir haben deutsch gesprochen. Der Kontakt war gut, und unsere Kinder waren interessiert die Geschichte von unserem Gast zu hören. Wir werden ihn wieder treffen auf der Josiwiese, wo wir ständig bei schönem Wetter sind und wo er Volley-Ball spielt! (vermittelt von Martina) 20.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Es ist bereits das zweite Mal, dass ich Gastgeberin bei Gemeinsam Znacht bin. Das erste Mal hatten wir einen richtig tollen Abend und viel Spass und ich wollte diese Erfahrung wiederholen. Ich habe auch noch Kontakt mit meinem ersten Gast.
Meine Freunde, welche beim ersten Znacht dabei waren, wollten auch unbedingt wieder dabei sein.
Der Abend war toll. Ich durfte das Essen wieder bei meiner Mutter in der Wohnung durchführen, da meine eigene Wohnung zu klein ist. Am Abend waren wir zu siebt (mein Gast, 4 Freunde von mir, mein Bruder und ich).
Wir haben Omeletten gemacht die man mit verschiedenen Sachen (Pilze, Spinat, Ratatouille, Käse usw.) füllen konnte. Jeder konnte dadurch seine Omeletten zusammenstellen und essen wie er wollte.
Die Stimmung war sehr locker und ausgelassen, wir haben uns gut unterhalten und viel gelacht. Wir haben uns alle auf Hochdeutsch unterhalten, dies hat sehr gut geklappt, da mein Gast schon sehr gut deutsch spricht. ... Wir haben bereits besprochen, dass wir uns alle wieder treffen und sie (mein Gast) uns zeigt wie man Eritreisch kocht. Meine Freunde und mein Gast haben sich sehr gut verstanden und haben Interesse weiter miteinander Kontakt zu haben. (vermittelt von Milena) 18.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Wir haben mitgemacht, weil wir interessiert sind an Menschen, die einen anderen Hintergrund und eine andere Mentalität haben. Zusätzlich wollen wir etwas zur Integration in der Schweiz beitragen. ... Es gab Kartoffelstock mit einer Ratatouille. Wir haben uns ausschliesslich auf Deutsch unterhalten, was sehr gut geklappt hat. Der Abend war unterhaltsam, lustig, interessant, anregend und vielfältig.
Aus unserer Sicht ein gelungener Abend, anhand der lebendigen Gespräche und dem Versprechen, uns ein nächstes Mal ein afghanisches Essen zu zubereiten, gehen wir davon aus, dass es unseren Gästen auch gefallen hat. (vermittelt von Selina) 16.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz/Deutschland Afghanistan

Wir haben uns Weihnachten 2016 durch die MNA Aktion kennengelernt und sehen uns seitdem immer wieder. Unser Gast ist eine Bereicherung für unsere Familie. Hier sind wir bei ihm in der Unterkunft zum Essen eingeladen. (vermittelt durch Martina und Noemi) 14.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Äthiopien

Wir möchten unsere Gäste gerne in ein paar Wochen wieder einladen, sei es auch nur für einen Tee oder um spazieren zu gehen oder ähnliches.(vermittelt von Martina) 12.3.2018

Gemeinsam Znacht Deutschland Afghanistan

Wir arbeiten im medizinischen Bereich und zufällig will unser Gast auch Krankenpfleger werden. (vermittelt von Martina) 10.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Nigeria

Wir haben mit unserem Gast, der in der Nachbarschaft wohnt und unsere Wohnung auf Anhieb gefunden hat, eine vegetarische Lasagne gegessen und uns auf Deutsch und Englisch unterhalten. Er hat uns von Nigeria, seiner Situation hier in Zürich und den damit verbundenen Schwiergikeiten erzählt, was sehr eindrücklich war. Für unseren Gast war es vielleicht wegen der Sprache etwas anstrengend, aber wir hatten den Eindruck, dass er sich gefreut hat, eimal einen etwas anderen Abend zu verbringen. Auch wir fanden es schön und horizonterweiternd, vielen Dank für die Organisation! (vermittelt von Selina) 8.3.2018

Gemeinsam Znacht Holland/Schweiz Afghanistan

Der Gemainsam Znacht war gemütlich, Wir haben Deutsch geredet (Wir haben glücklicherweise eine WG-Bewohnerin, die aus Zürich kommt). Das Menü war: Tomaten-Pepperonisuppe, Vegetarisches Strudel mit Italiänische Gemüse und appel-crumble mit Vanille-Glace. (vermittelt von Martina) 5.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Unser Gast hat uns (beim ersten Gemeinsam Znacht) gleich zu sich zu einem afghanischen Essen eingeladen und uns gesagt, wie froh er ist, endlich jemanden aus der Schweiz kennengelernt zu haben. (vermittelt von Martina) 3.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Somalia/Äthiopien

Meine Familie und ich wollten gerne einen Menschen auf der Flucht kennenlernen, einerseits um der Person etwas Integration zu ermöglichen, andererseits um selber darüber zu erfahren wie es ist auf der Flucht zu sein, statt nur in den Medien darüber zu lesen.... Der Abend war schön. Wir redeten hochdeutsch, wir kochten zusammen Pizza und haben viel über seine Flucht und das Asylverfahren gesprochen, und er wollte viel darüber wissen wie Familien mit kleinen Kindern ihr Leben gestalten in der Schweiz (wer arbeitet resp. wie die Kinder betreut werden etc.)
(vermittelt von Martina) 1.3.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Irak/Syrien

Da wir das Jahr zuvor gute Erfahrungen gemacht haben und wir es als Bereicherung empfinden, unsere Türen zu öffnen für Menschen mit Migrationshintergrund. ...Da jemand der Gäste Vegetarier ist, haben wir zwei Currygerichte gekocht, einmal mit Fleisch und einmal ohne. Dazu Salate und später Dessert, zweierlei Schoggimousse und Weihnachtsguetzli.
Wir konnten uns auf deutsch unterhalten, das war natürlich eine grosse Hilfe. Es war ein toller, fröhlicher und unkomplizierter Abend. Mit den zwei Gästen fühlten wir uns sehr wohl und es war nicht schwierig, mit ihnen ins Gespräch zu kommen, zwei tolle Menschen! Die Gäste wollten auch unsere Kultur besser kennenlernen und so nahmen wir auch noch an einer Weihnachtsfeier in der ref. Kirche teil, mit viel Gospelmusik. Das hat den Gästen gut gefallen. Wir hatten den Eindruck, dass sie sich wohl fühlten bei uns zuhause, sie drückten dies auch aus. (vermittelt von Tabea/Dezember 2017) 27.2.2018

25.2.2018
25.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien

Ein paar Stunden vor dem Nachtessen macht man sich dann plötzlich so seine Gedanken...“wird es komisch“?, „wird es lustig?“, „ist das eine gute Idee?“.
Und ja, das war sie! Es war ein toller Abend. Wir konnten uns auf deutsch unterhalten, da das Paar mit Kindern die Sprache schon richtig gut kann. Für das andere Paar haben sie dann manchmal übersetzt, wobei wir den Eindruck hatten, dass diese schon fast alles verstehen.
Wir haben Salat, Tomaten-Mozzarella, Spaghetti mit zwei Saucen, Rindshackbällchen und ein Tiramisù serviert. Wir wollten sicher sein, dass jeder was mag, auch die Kinder. Wir wissen ja selber, wie schwierig das manchmal sein kann. Auf die Frage hin, was denn in Syrien oft auf den Tisch kommt, kam prompt die Einladung zu ihnen nach Hause. „Ihr müsst unbedingt unser Essen kosten, es ist sehr gut!“ meinten sie. Und das werden wir sehr gerne.
Die Frauen standen immer in der (kleinen) Küche und waren nicht dazu zu bewegen sich zu setzen und bedienen zu lassen. Nach dem Essen haben sie gänzlich übernommen und wir haben in Rekordzeit das Geschirr gewaschen und aufgeräumt.
Wir haben über die Berufswünsche gesprochen, über das Leben vor der Flucht und wie sie in die Schweiz gelangt sind. Wir haben auch sehr viel gelacht und gemeinsame Interessen entdeckt. Es sind ganz tolle Leute. Bald gehen wir also zu unseren Gästen essen und freuen uns schon sehr darauf. (vermittelt von Milena) 23.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweit Eritrea

Ich habe mitgemacht, weil mich andere Kulturen sehr interessieren, ich gerne zu mir einlade und ich durch meinen Beruf weiss, wie schwierig die Ankunft in einem fremden Land mit fremder Kultur ist und wie sehr durch den Status F oder N die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung eingeschränkt sein können. (vermittelt von Milena) 21.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Der Bericht einer Gastgeberin
Wir haben mitgemacht, weil das Thema Flüchtlinge heutzutage sehr präsent ist (vor allem auch in den Medien), man jedoch immer nur von Zahlen hört und durch persönliche Begegnungen wie ein gemeinsames Abendessen mit einem geflüchteten Menschen es dem Ganzen ein Gesicht gibt. Ausserdem ist es uns wichtig, Menschen in der Schweiz willkommen zu heissen und ihnen, wenn irgendwie möglich, die Integration ein wenig zu erleichtern.... Von der Anmeldung bis zum eigentlichen Essen ist alles unkompliziert verlaufen. Wir finden es gut, dass man direkt selber mit dem Gast Kontakt aufnimmt und ein Datum abmachen kann. ... Wir haben unseren Gast angerufen und ihn gefragt, ob er an einem bestimmten Tag Zeit hat. Er hat sich sehr gefreut und sogleich zugesagt. Wir haben dann noch ein, zwei Male auf Whatsapp kommuniziert bis das Essen stattfand. ... Am Abend des Essens sind abgesehen von unserem Gast noch zwei Freunde (ein Mann und eine Frau) in unsere 2er-WG zu Besuch gekommen. Wir assen gemeinsam Pizza und sprachen Deutsch, welches von unserem Gast schon gut beherrscht wird. Der ganze Abend war schön und unser Gast extrem freundlich. Wir merkten alle, wie wichtig ihm dieser Kontakt ist und wie sehr er sich Mühe gibt (z.B. Pünktlichkeit, Kleidung, suchte das Gespräch, etc.). Wir haben uns gegenseitig von unseren Leben berichtet und viel gelacht. ... Ja, wir haben vor, uns wieder zu treffen. Er hat uns gleich beim Abendessen zu sich zu einem afghanischen Essen eingeladen und uns gesagt, wie froh er ist, endlich jemanden aus der Schweiz kennengelernt zu haben. Das Essen wird im nächsten Monat stattfinden. .. Wir würden auch wieder mitmachen, und wir werden sicher unseren Freunden und Familien von diesem Projekt erzählen, da es wichtig ist, dass sich die Bevölkerung in diesem Bereich engagiert und Flüchtlingen ein freundliches Gesicht zeigt. Damit diese wissen/merken, dass sie nicht bei allen Schweizern auf Ablehnung stossen. (vermittelt von Martina) 18.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Äthiopien

Wir haben uns sehr gut auf Deutsch unterhalten. Der Abend startete etwas improvisiert, da wir beide erst spät aus der Arbeit kamen, wodurch wir auch noch etwas zusammen gekocht haben. Das hat die Stimmung sehr schön aufgelockert und den Abend gut eingeleitet. Der Abend war also sehr spannend und angenehm. Zum Essen gab es Auberginen Baba Ganoush mit Salat, danach Reis und gefüllte Zucchini aus dem Ofen. (vermittelt von Milena) 16.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Albanien

They were very nice & it was a very pleasant dinner. I did a french dish called Blanquette de Veau and a chocolate cake. We spoke English. (vermittelt von Milena) 14.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Meine Tochter und ich haben unseren Gast vom Bahnhof abgeholt und sind dann zu uns spaziert. Mein Mann hat Pasta, Poulet, Gemüse und Salat zubereitet. Wir haben alle mit grossem Appetit gegessen und uns dabei vor allem über das Leben unseres Gastes unterhalten. Sie hat mich stark beeindruckt! (vermittelt von Tabea) 12.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Der Gast schreibt uns: Es hat mir sehr gut gefallen, vor allem der Austausch, die Möglichkeit deutsch zu sprechen und das Essen. (vermittelt von Milena) 10.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Ein toller Abend! Die Kommunikation hat reibungslos funktioniert. Nach dem Zürigeschnetzelten haben wir geplaudert, kurz Fussball geschaut und uns gegenseitig Wörter beigebracht. (vermittelt von Selina) 8.2.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Wir hatten heute wieder Besuch von unseren Gästen. ... Wir haben für ein nächstes Treffen am Sonntag 25. Februar abgemacht. Die beiden wollen dann für uns kochen, ein Gericht aus ihrer Heimat, "Teff". Wir versuchen einmal pro Monat ein Treffen zu machen. 6.2.2018
(vermittelt von Tabea)

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Es war ein sehr schönes Erlebnis und wir hatten einen tollen Abend.
Ich habe unseren Gast um 17.30 Uhr mit dem Auto abgeholt. Danach sind wir zu unserer Wohnung gefahren und haben dort gemeinsam „Fajitas“ gegessen.
Unser Gast spricht schon super Deutsch und wir konnten uns sehr gut unterhalten. Wir hatten lustige Gespräche und es wurde viel gelacht. Er hat von seiner langen Reise, seiner Familie und seinem aktuellen Leben in der Schweiz erzählt. ... Auf der Rückfahrt haben wir im Auto afghanische Musik gehört, was ihm sehr viel Freude gemacht hat. 4.2.2018
(vermittelt von Milena)

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Durch die vielen negativen Schlagzeilen und die in der Schweiz allgemein eher abweisende Haltung gegenüber Flüchtlingen wollten wir unter anderem ein Zeichen setzen, dass sie willkommen sind. Ebenso, freuen wir uns stets, Menschen aus einer anderen Kultur mit neuen Geschichten kennenzulernen und vielleicht gar Freundschaften zu schliessen.
Ich habe M. noch gesagt, er dürfe gerne einen Freund mitnehmen, da wir 3 waren und ich dachte, es entspannt die Situation, wenn er jemanden dabei hat, mit dem er sich bereits wohl fühlt. Die Begrüssung war herzlich und die Gespräche sehr angeregt. Erst haben wir über die Herkunft und Berufe , sowie Hobbys aller Anwesenden gesprochen, üblicher Smalltalk. Es wurde viel gelacht und die Stimmung war sehr entspannt, wir konnten dann unsere Gespräche auch ein bisschen vertiefen und haben über die schönen Frauen aus Syrah, die Wüste nähe Teheran und ihre Familien gesprochen. Auch wir haben viel über unsere vergangenen Reisen erzählt. es war ein wirklich sehr schöner Austausch. Gekocht hatten wir einfache Pasta mit 2 verschiedenen Saucen und Salat.... Wir haben bereits für kommenden Samstag abgemacht für ein Konzert & sie werden in naher Zukunft für uns persisch kochen. 2.2.2018 (vermittelt von Milena)

Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien

Da das Znacht während Weihnachten kurzfristig angesetzt wurde (wenige Stunden vorher), mussten wir etwas improvisieren und haben einfach Pasta aufgesetzt. Wilder Mix aus Englisch, Französisch und Deutsch. Die Kommunikation lief problemlos. 31.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien

Wir haben mitgemacht, um neue Bekanntschaften zu machen.
Den interkulturellen Dialog empfinden wir als sehr bereichernd und wichtig. Wir denken und hoffen, dass es den Gästen gut tut, um sich willkommen zu fühlen – was wiederum viel Gutes bewirken kann. 29.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Türkei

Weil ich das Projekt super finde und meine Solidarität mit Flüchtlingen ausdrücken wollte. 27.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Irak

Wir wollten unser Heilig Abend öffnen für Leute, denen es nicht so gut geht wie uns. Wir wollten auch neue Menschen kennenlernen und ihnen zeigen, dass Schweizer auch offen sein können.... Nach der ersten Kontaktaufnahme per Natel, folgte der Dialog per sms und ich holte unser Gästen am Bahnhof ab.... Zum Essen gab es 2 Lasagnen, eine mit Rindfleisch und eine mit Gemüse. Wir unterhielten uns auf Englisch und Deutsch. Wir konnten uns gut unterhalten und haben auch noch gemeinsam Uno gespielt. Das fanden alle sehr lustig. ... Wir haben für jeden von Ihnen ein Geschenk gekauft. Die drei Iraker haben uns auch mit Blumen und Schokolade beschenkt. Wir Haben O Tannenbaum gesungen und sie haben uns im Gegenzug Happy Birthday auf Arabisch abgespielt. 25.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz/Türkei Afghanistan

Der Abend hat uns sehr gut gefallen. Wir haben als Apéro Oliven gegessen, zur Hauptspeise Fajitas mit Poulet und zum Dessert eine Mango-Limetten- Creme. Gesprochen haben wir über die Reise von unserem Gast in die Schweiz, sein früheres Leben in Afghanistan, sein Leben hier und die damit verbundenen Schwierigkeiten.23.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Wir waren selber schon oft auf Reisen im Ausland, haben teil sogar dort gelebt und wissen, wie schwer es ist, ohne Sprache an einem fremden Ort Freunde zu finden. Ausserdem hat uns die sog „Flüchtlingskrise“ und die Bilder und Geschichten von Griechenland sehr berührt. Wir wollten irgendwie helfen – und was mit einem Znacht beginnt könnte zu einer bleibenden Freundschaft werden.... Wir haben unsere Gäste an der Bushaltestelle abgeholt, da wir ziemlich abgelegen auf dem Land wohnen. Der gemeinsame Spaziergang durch den Schnee war ein guter Einstieg. Beide Eltern sprechen gut Deutsch und die Kommunikation war kein Problem. Wir haben gemeinsam Pizza im Holzofen gebacken und die Kinder haben in der Stube gespielt. Der Abend ist toll gelaufen, doch war es mit den Kindern recht wild und teils auch anstrengend (was mit Kleinkindern aber normal ist 21.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien

Es gab Rösti mit Kürbis und Salat. Ich denke, unser Gast mochte es. Es war ein sehr interessanter Abend. Er kann schon sehr gut deutsch. So konnten wir viele Gespräche führen. ... Wir haben viel über unsere und seine Esskultur gesprochen, über Aufenthaltsausweise und und und…¨19.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Heute war unser Gast M. mit einem Freund bei uns zu Besuch, zum Mittagessen. Anschliessend haben wir zusammen Domino gespielt, das kann man fast ohne Worte spielen. Wir haben uns ganz gut unterhalten und wieder für ein Treffen am 20. Januar abgemacht. 17.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien

Zuerst: Wir können Gmeinsam Znacht herzlich weiterempfehlen. Anstatt nur immer über Flüchtlinge zu sprechen, sollte man viel mehr mit ihnen sprechen. Der Abend war für alle Beteiligten bereichernd, anregend und lehrreich, aber auch lustig und unterhaltsam! Unsere Dreier-WG hatte die Freude, unseren Gast A. zum Abendessen (Zürigschnätzlets mit etwas zu zähem Rindfleisch) einladen zu dürfen. Wir (die WG-Bewohner) haben von unseren Jobs und Studiengängen erzählt, von Zürich, der Schweiz und ihren Eigenheiten. A.hat von seinen Eindrücken in der Schweiz und Zürich berichtet, aber auch von seiner Familie, seiner Zeit in Syrien und seiner Flucht. Wir hatten natürlich eine Unmenge an Fragen – A.hat gesagt, dass er gerne antwortet, wir bedanken uns für die Offenheit. Beim Dessert angelangt haben wir dann schlussendlich über alles Mögliche gesprochen, vom Schlittschuhlaufen auf der Dolder-Eisbahn über die unterschiedlichen Bildungssysteme und was wir in unserer Freizeit gerne tun.Danke A.für den Besuch und wir freuen uns, bei Dir vorbeikommen zu dürfen. Und: Danke Gmeinsam Znacht für die Organisation! Keep up the good work! 15.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Wir wollten einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen, die nach ihrer Flucht in der Schweiz leben, sich wahrgenommen und willkommen fühlen. Unsere Kinder fanden es erst ungewöhnlich, Leute einzuladen, die wir nicht kennen. Wir haben ihnen erklärt, dass wir selber uns in einem anderen Land sicher auch über eine solche Einladung sehr freuen würden und dass es doch auch für uns spannend ist, jemanden neu kennen zu lernen und von dessen Leben zu erfahren.
Es war ein schöner gemeinsamer Abend. Unser ältester Sohn war leider krank und konnte unsere Gäste nur vom Bett aus kurz begrüssen. Die drei Kleinkinder verstanden sich sofort bestens beim gemeinsamen Bobbycarfahren und Guetzli essen. Sohn zwei fand den Abend auch sehr spannend, stellte viele Fragen zum Leben in Eritrea und berichtete seinerseits aus seinem Schulalltag. Es waren angenehme, ungezwungene Gespräche bei Pizza und Salat. Vom Austausch über die Kinder bis zu Berichten aus dem Leben in dauernder Angst unter dem autoritären Regime Eritreas hatten viele Themen Platz. Wir kommunizierten problemlos auf Deutsch, bei Bedarf punktuell durch Englisch ergänzt.
Wir haben vor, uns wieder zu sehen und uns gegenseitig wieder einzuladen.
Gemeinsam Znacht ist eine wunderbare Idee, Menschen auf ganz einfache Art zusammen zu bringen! 13.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien

Ein toller Abend & ein wundervolles Erlebnis! Erstaunlich wie schnell aus Fremden bei einen „blind date“ vertraute Menschen und liebe Bekannte werden können...
Es war schön zu erleben, wie viel wir gemeinsam haben und wie wenige es braucht um sich verstehen, schätzen und anfreunden zu können. 11.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Es war ein absolut entspannter Abend. Es gab Poulet mit Kartoffelstock und Gemüse. Wir konnten uns auf Deutsch gut unterhalten. Wir haben uns Geschichten aus dem Leben erzählt, haben gemeinsam gelacht und ein Kartenspiel gespielt. 9.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz/Italien Äthiopien

Ein Zeichen setzen gegen die Nichtwillkommenskultur. … Wir haben ein Fondue Chinoise gemacht. Die Unterhaltung auf Deutsch, was manchmal etwas harzig war, aber okay.
Es war ein sehr schöner Abend, wir haben viel gelacht und ich denke, alle hatten ihren Spass. 7.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea

Es lief gut. Unsere Gäste kamen kurz vor sieben. Sie hatten etwas Mühe meine Wohnung zu finden, aber es ging letztendlich gut anhand von googlemaps.

Es waren insgesamt 8 Freunde bei mir zum essen. Mu. und S. kamen dazu und konnten sich mit allen unterhalten. Sie waren anfänglich etwas schüchtern aber meine Freunde und ich gingen auf sie zu. Wir sprachen deutsch und etwas englisch.

Wir assen mexikanisch, tortillas mit Verschiedenen Fischarten zum füllen, vier verschiedene Salsa und zwei verschiedne Mole, dazu gab es schwarze Bohnen Salat, Mais Salat und Grill Gemüse. Es hat allen gut geschmeckt. Unsere Gäste essen scharf in Eritrea und da hat der miexikanische Kochstil gut gepasst. 5.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan

Wir haben eine vegetarische Pizza gemacht, dazu gab es Salat und zum Dessert Schokolade-Küchlein. Wir konnten uns auf Deutsch unterhalten. Unser Gast Y. hat erzählt, dass er jeweils morgens in die Schule geht (Deutsch und andere Fächer) und dass er nachmittags immer in einen Boxclub geht. Wir haben ihn auch über Afghanistan ausgefragt, aber viele Antworten nicht so gut verstanden. Y. war sehr freundlich und hat sich auch für unsere Tätigkeiten interessiert. Wir haben auch immer wieder gemeinsam gelacht und hatten den Eindruck, dass es ihm gefallen hat. Der Abend hat uns sehr gefallen. 3.1.2018

Gemeinsam Znacht Schweiz/Deutschland Syrien

Mitgemacht, aus dem Bedürfnis, gerade in der Vorweihnachtszeit gemeinsame Zeit zu teilen... Wir haben mit unserem Gast M. einen sehr netten Mitmenschen kennengelernt. Gespannt, aber auch berührt, sind wir seinen Beschreibungen über die Flucht aus Syrien gefolgt. Beim gemeinsamen Abendessen haben wir aber auch lustige Themen aus dem Alltag diskutiert und viel gelacht. Gerne werden wir den Kontakt aufrechthalten. 1.1.2018