Sie sind hier: Startseite » Gastgeber

Gastgeber

Schweizer Familien, Paare, Einzelpersonen und Wohngemeinschaften melden sich als Gastgeber bei Gemeinsam Znacht an, um Flüchtlinge zum Essen einzuladen.

Typ Gastgeber *


Ich wohne in *














Anderer Kanton:























Fahrtkosten




Feedback Gastgeber Gemeinsam Znacht Schweiz Syrien: Wir finden Gemeinsam Znacht eine sehr gute Idee und möchten gerne etwas tun in dieser schwierigen Situation. Sind ausserdem interessiert an Menschen aus anderen Kulturen....Ich habe einfach etwas Feines und nicht allzu Aufwendiges gekocht. Es gab Salat, dann Poulet, Fenchel und Mandarinen aus dem Ofen, dazu Süsskartoffel mit Zwiebeln und Pfeffern. Wir haben Englisch gesprochen. ....es war schön, wir haben uns gegenseitig "adoptiert".

Feedback Gstgeber Gemeinsam Znacht Schweiz Tibet: Man hört viel in den Medien. Ich wollte selbst aktiv werden. Flüchtlinge integrieren und ihnen nicht einfach „nur“ Geld spenden. Mir ist es sehr wichtig, dass sie unsere Kultur kennen lernen und Anschluss finden.... Es war locker. Wir hatten viel Spass und konnten über diverse Dinge sprechen. Gegenseitig war Respekt und Interesse vorhanden. Wir haben gegessen und geschwatzt.

Feedback Gastgeber Gemeinsam Znacht Schweiz Eritrea: Ich finde es wichtig, sich für andere Menschen einzusetzen. Flüchtlinge, die nach Europa kommen, brauchen Unterstützung bei der Integration und bei dem Aufbau ihres neuen Lebens. Ich finde, dass wir in unserer Gesellschaft die Verantwortung mittragen müssen. ...Bei Gemeinsam Znacht haben wir als WG (4 Personen) und unser Gast zusammen Pizza gegessen. Die Atmosphäre war entspannt und unser Gast konnte gut deutsch sprechen, so dass die Kommunikation kein Problem war. Wir haben viel über Eritrea, deren Sprache und Traditionen gelernt und hatten einen lustigen und spannenden Abend zusammen, den wir sicherlich wiederholen werden.

Feedback Gastgeber Gemeinsam Znacht Schweiz Afghanistan: Unser Gast war gestern bei uns. Es war ein anregender Abend. Ich habe den Lebenswillen von ihm sehr bewundert. Nach drei Jahren in der Schweiz spricht er schon sehr gut Deutsch, obwohl er in Afghanistan die Schule nur unregelmässig besuchen konnte. Ich denke, Asylbewerber in der Schweiz werden viel mit Fremdenfeindlichkeit und Rassismus konfrontiert. Mit meiner Teilnahme möchte ich zeigen, dass es in der Schweiz auch Menschen gibt, die Asylbewerber als Bereicherung für unsere Kultur empfinden. Herzlichen Dank für die Idee. Ich möchte nun gerne einen lockeren Kontakt mit ihm weiter pflegen.